SCU Kilb

Die SCU-Familie sagt “Danke!”

Unser Noch-Obmann Fritz Kern

Nach den Veränderungen im sportlichen Bereich durch die Amtsniederlegung unseres (noch) Sportlichen Leiters Thomas Hochauer kam es im Zuge der Generalversammlung zu einer weiteren Umstrukturierung im Kilber Vorstand: Fritz Kern, seit 2014 höchst erfolgreicher Obmann der Kübabuam, zieht sich in die zweite Reihe zurück.

Mit Regionalität und Nachhaltigkeit zum Meistertitel

Versucht man Resümee dieser siebenjährigen Amtszeit, so liegt es nahe, sich vor allem auf den Meistertitel in der 2. Landesliga West in der Saison 17/18 fokussieren.

Doch der Grundstein dafür wurde schon weitaus früher gelegt: Schon gleich beim Amtsantritt 2014 getroffene Entscheidung, die sportlichen Agenden in die Hände eines (damals 20-jährigen) Jungspunds zu legen, erwies sich rückblickend als Geniestreich. Und auch die Entwicklung des Kilber Wegs, der auf einer regionalen Kaderzusammensetzung und nachhaltigem Wirtschaften beruht, wurde unter Kern forciert. Dies kommt dem SCU momentan zugute, wie unser Noch-Obmann bei der Generalversammlung ausführt: “COVID hat auch uns schwer zugesetzt, aber wir haben rasch reagiert und entsprechende Maßnahme eingeleitet, wodurch wir einen völlig schuldenfreien und intakten Verein übergeben!“.

Aber auch abseits des sportlichen Betriebs tat sich in der Ära Kern einiges: Im Sommer 2019 kam es zu einer umfassenden Renovierung des Sportplatzes, inklusive vollständiger Erneuerung des rund 40-jährigen Grundaufbaus. Des Weiteren wurde die Bindung mit dem Fanclub Kurve3233 wurde durch die Bereitstellung von Räumlichkeiten weiter gestärkt. Und auch auf Gemeindeebene erhielt der SCU die Möglichkeit, sein Engagement in Form des jährlichen Mai-Festes zu zeigen.

Ganz trennen von der SCU-Familie konnte sich der scheidende Obmann jedoch auch nicht. Vielmehr zieht er sich in die zweite Reihe zurück und wird dem neuen Vorstand im Bereich Finanzen & Organisation mit Rat und Tat zur Seite stehen. Oder, um es mit Kerns Worten zu sagen: “Keine Angst, ich bleibe euch erhalten!

Weitere Veränderungen innerhalb des SCU-Teams

Auch abseits der Obmann-Ebene kam es zu personellen Veränderungen. Der SCU bedankt sich bei Gudrun Brack (Rechnungsprüfung) und Wilhelm Salzer (Platzsprecher) für die jahrelange Tätigkeit für den Verein. Beide sicherten dem Verein durch ihren ganz persönlichen, jahrelangen Einsatz einen geordneten Spielbetrieb – sei es nun an Spieltagen oder hinter den Kulissen. Die offizielle Verabschiedung unser verdienstvollen Abgänge erfolgt im würdigen Rahmen des nächsten Heimspieles im Kilber Waldstadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.