SCU Kilb

Gute Leistung, aber wieder keine Punkte

Die Startelf beim zweiten Heimspiel der Saison

Nach der durchwachsenen Leistung gegen den SC Retz war es das erklärte Ziel, beim Heimspiel gegen den SV Langenrohr etwas Zählbares einzufahren. Ein schnelles Tor der Gäste in der 9. Minute machte dieses Vorhaben noch einmal deutlich schwieriger, doch die Küba Buam ließen sich davon nicht entmutigen. So entwickelte sich im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ein gefälliges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, unter anderem mit einem Stangenschuss von Robert Gruberbauer.

Nach der Halbzeit konnten die Hausherren noch einmal einen Gang zulegen und kam zu einigen guten Chancen. Diese stärkste Phase der bisherigen drei Meisterschaftsspiele fand in der 72. Minute ein jähes Ende, als ein Schuss vom Sechzehnereck seinen Weg ins Kilber Tor fand. Die letzten 20 Minuten setzten die Küba Buam alles daran, den Anschlusstreffer zu erzielen, doch leider ohne Erfolg.

 

Der SCU GLD Kilb bedankt sich Mag. Gerhard Karner, dem 2. Präsidenten des NÖ Landtages und Bürgermeister der Gemeinde Texingtal, für die Übernahme der Spielpatronanz.

Außerdem wollen wir bereits hier auf den Kilber Sturmheurigen (10.09. – 11.09.) hinweisen, in dessen Rahmen es zum Meisterschaftsspiel gegen den ASK Mannersdorf (Fr) und zum in der ganzen Region bekannten und geschätzten Woodhouse-Cup (Sa) kommen wird. Abgerundet wird dieses Festwochenende durch den zweitägigen Heurigen-Betrieb und Live-Musik nach dem Heimspiel.

 

Fotos zum Heimspiel gegen den SV Langenrohr (Fotograf: Johann Handl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.